Stiftung fördert Studie: 15.000 € für Leukämiepatienten

Stiftung fördert Studie: 15.000 € für Leukämiepatienten

Für Patienten mit akuter Leukämie besteht nach einer Stammzelltransplantation das erhöhte Risiko einer Muskelerkrankung, sogenannten Myopathien. Gerade ältere Menschen sind häufig davon betroffen. Ein individualisiertes Sportprogramm kann ihre Leistungsfähigkeit verbessern und somit die Lebensqualität von Leukämiepatienten erhöhen. Deshalb fördert die Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe eine Studie des Universitätsklinikums in Ulm. Die Pilotstudie „Auswirkungen eines Trainings vor, während und nach einer allogenen Stammzelltransplantation beim älteren Patienten mit akuter Leukämie zur Vermeidung von Therapie-assoziierten Myopathien“ untersucht, in welchem Umfang sich ein Sportprogramm, das auf den jeweiligen Leukämiepatienten persönlich zugeschnitten ist, auf dessen Lebensqualität auswirk. Die Teilnehmer der Studie werden engmaschig von Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten betreut.

Die Studienergebnisse sollen dazu beitragen, eine unterstützende Sporttherapie für Leukämie-Patienten nach einer allogenen Stammzelltransplantation zu entwickeln. Somit kann der Erfolg einer Behandlung positiv beeinflusst werden.

Scheckübergabe auf dem Deutschen Krebskongress

Auf dem Deutschen Krebskongress 2016 in Berlin übergab die Stiftung Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe einen Scheck über 15.000 € an Stephanie Otto und Prof. Dr. Jürgen Steinacker von der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin der Uniklinik Ulm. Stephanie Otto, die das Projekt als Sportwissenschaftlerin begleitet, freute sich über den Scheck:

„Wir sind der Stiftung Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe sehr dankbar, dass sie unsere Pilotstudie so großzügig unterstützt. Damit können wir vielen Leukämiepatienten helfen.“

Dass sich die Prognose für Leukämiepatienten immer mehr verbessert, ist vor allem der Forschung zu verdanken, die immer neue Wege findet, Erkrankungen des Blutsystems zu erkennen und zu behandeln. Die Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe fördert deshalb wegweisende Forschungsvorhaben auf diesem Gebiet. Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf den Seiten der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin der Uniklinik Ulm. Mit Ihrer Spende können Sie die Ulmer Sporttherapiestudie unterstützen und dazu beitragen, dass die Behandlung für Leukämiepatienten verbessert wird.

Datum

5. April 2016

Kategorie

Forschung

Blutkrebspatienten brauchen Ihre Hilfe!

Unterstützen Sie uns jetzt mit Ihrer Spende. Wir arbeiten ausschließlich gemeinnützig und mildtätig. Dabei verzichten wir auf Gelder der Pharmaindustrie. Helfen Sie jetzt:
Gegen Blutkrebs - Unterstützung, die ankommt!